Sie sind hier:  Menü: Datei > Systemeinstellungen > Systemeinstellungen >

Register: Belegdruck

Dieses Thema drucken Vorheriges ThemaZurück zur ThemenübersichtNächstes Thema

Beschreibung

 

Einstellungen für den Belegdruck und die Erstellung von PDF Dokumenten.

 

Screenshot

datei_13_systemeinstellungen_belegdruck

 

 

Druckoptionen

Datenfeld

Beschreibung

Druck mit Langtexten

Hier kann für jede Belegart eingestellt werden ob neue Belege als Vorgabe auf Druck mit / ohne Langtexte eingestellt sein sollen.
Langtexte werden häufig bei Lieferscheinen weggelassen um den Ausdruck kompakter zu halten.

Druck mit Artikelbildern

Wenn in den Artikeldaten Bilder hinterlegt sind und diese für den Belegdruck aktiviert sind, dann kann Mercator Belege mit Artikelbildern drucken.
Für den Belegdruck mit Artikelbildern müssen die Bilder mit dem Reportdesigner im Druckformular angelegt werden. In den Standardbelegen sind keine Artikelbilder vorgesehen, weil dadurch in reinen Textbelegen häufig ungewollte Lücken entstehen können.
Der Belegdruck mit Bildern erfordert also hier die Aktivierung bei den gewünschten Belegarten, erweiterte Druckformulare und im Artikelstamm hinterlegte und aktivierte Artikelbilder.

gefaxt = gedruckt

Hier kann für jede Belegart festgelegt werden ob nach den faxen eines Beleges der Beleg als "gedruckt" markiert werden soll oder nicht.

gemailt = gedruckt

Hier kann für jede Belegart festgelegt werden ob nach Emailversand eines Beleges der Beleg als "gedruckt" markiert werden soll oder nicht.

PDF erstellt = gedruckt

Hier kann für jede Belegart festgelegt werden ob nach dem Druck auf einen PDF-  Drucker der Beleg als "gedruckt" markiert werden soll oder nicht.

Druck mit Belegsumme

Hier kann festgelegt werden ob Angebote als Voreinstellung mit oder ohne Endsumme gedruckt werden sollen.

Angebote können verschiedene alternative Artikel enthalten, die der Kunde aber niemals alle gleichzeitig kaufen würde. Wenn dann eine Endsumme angedruckt würde welche alle Artikel enthält, dann würde diese dem Kunden möglicherweise sehr hoch erscheinen und ihn vom Kauf abschrecken.

Darum kann bei Angeboten gewählt werden ob diese mit oder ohne Endsumme gedruckt werden sollen. Für beide Optionen steht jeweils ein eigenes Druckformular zu Verfügung.

Druck Storno mit Langtext

Hier kann festgelegt werden ob beim Wandeln von Rechnungen in Gutschriften die erstellten Gutschriften als Voreinstellung auf den Druck mit Langtexten eingestellt sein sollen oder nicht.

Druck mit Stücklisten

Hier kann gewählt werden ob beim Druck von Packlisten die Stücklisten der Artikel automatisch mitgedruckt werden sollen oder nicht.

nur Elemente mit Bestandsführung

Wenn hier ein Häkchen gesetzt ist werden beim Druck von Packlisten nur noch solche Stücklistenelemente mitgedruckt, die im Artikelstamm ein Häkchen bei "Bestandsführung" haben.

 

Druckeinstellungen

Datenfeld

Beschreibung

Absenderzeile

Absenderzeile für den Belegdruck

Einleitungstext für Rückstandslisten

Hier kann ein beliebiger Einleitungstext für verkürzte Rückstandslisten hinterlegt werden.

Email- Adresse für Lieferscheine

Wenn hier eine Email- Adresse eingetragen ist werden alle Lieferscheine beim Emailversand nicht an den Kunden sondern stattdessen an diese Email- Adresse geschickt.

Email- Adresse für Logistikversand

An diese Email- Adresse werden die Rechnungen versendet wenn dort die Funktion "Belegversand an Logistik" benutzt wird.

Fax Drucker (lokal)

Der Faxversand erfolgt meist über einen besonderen Druckertreiber.
Hier wird eingestellt welcher Druckertreiber für den Faxversand verwendet werden soll. Diese Einstellung wirkt nur lokal für den gerade verwendeten Computer, weil an verschiedenen Arbeitsplätzen unterschiedliche Treiber verwendet werden können.

neu eingegebene Rechnungen nach dem Abspeichern automatisch drucken

Wenn diese Option aktiv ist werden neue Rechnungen nach dem Abspeichern sofort automatisch gedruckt

beim Emailversand von Belegen einen Eintrag in das Beleg- Memo machen

Wenn diese Option aktiv ist wird beim Emailversand von Belegen automatisch ein Eintrag in das Belegmemo gemacht. Dort wird die verwendete Emailvorlage, das Datum und die Uhrzeit eingetragen.

im Dateinamen von PDF aus Belegen zusätzlich die Shop- Bestellnummer verwenden

Wenn diese Option aktiv ist wird im Dateinamen von PDF- Dateien aus Belegen zusätzlich zur Mercator- Belegnummer auch eine evtl. vorhandene Shop- Bestellnummer berücksichtigt.

im Dateinamen von PDF aus Belegen vorn das Belegdatum einfügen

Wenn diese Option aktiv ist beginnt der Dateiname von PDF- Belegen immer mit dem Datum im Format JJJJ-MM-TT

(Beispiel: 2015-02-02_Rechnung_50000326.pdf)

im Dateinamen für PDF für fremdsprachige Belege auch die Übersetzung der Belegart ergänzen

Wenn diese Option aktiv ist wird bei fremdsprachigen Belegen auch der Titel übersetzt. Beispiel: "Rechnung_Invoice_1234567.PDF". Die Übersetzung muss in den Basisdaten (Belegsprachen) als Übersetzung (feste Begriffe) hinterlegt sein.

beim Drucken von Lieferscheinen eine Rückstandsliste aufbauen

Beim Drucken von Rechnungen kann eine Druckvariable verwendet werden welche eine vollständige Rückstandsliste des Kunden enthält. Da die Vorbereitung dieser Variablen Zeit kostet wird die Variable nur dann vorbereitet wenn diese Option angewählt ist.

beim Drucken von Rechnungen eine Rückstandsliste aufbauen

Beim Drucken von Rechnungen kann eine Druckvariable verwendet werden welche eine vollständige Rückstandsliste des Kunden enthält. Da die Vorbereitung dieser Variablen Zeit kostet wird die Variable nur dann vorbereitet wenn diese Option angewählt ist.

Rückstandsliste enthält nur einen Auftrag

Wenn diese Option angewählt ist enthält die Rückstandsliste nur die Rückstände des Auftrags aus dem der Lieferschein gewandelt wurde. Auf Register "Belegdruck" kann ein frei wählbarer Einleitungssatz für diese Rückstandsliste hinterlegt werden.