Sie sind hier:  Menü: Datei > Systemeinstellungen > Systemeinstellungen >

Register: Belege 1

Dieses Thema drucken Vorheriges ThemaZurück zur ThemenübersichtNächstes Thema

Beschreibung

 

Einstellungen für die Belegbearbeitung (Teil 1).

 

Screenshot

datei_15_systemeinstellungen_belege1

 

Grundeinstellungen für Belege 1

Datenfeld

Beschreibung

max. mögliche Anzahl Positionen je Beleg

Hier kann eingestellt werden wieviele Positionen ein Beleg enthalten darf.

Der maximal möglich Wert richtet sich etwas nach dem vorhandenen Arbeitsspeicher (RAM) der vorhandenen PC's. Bei heute üblichen Rechnern mit mehreren GB RAM sind Belege mit mehreren tausend Positionen möglich.

Überfakturierung erlaubt

Wenn diese Option markiert ist können Artikel in Lieferscheine und Rechnungen geschrieben werden, auch wenn diese derzeit keinen Lagerbestand haben. Dadurch entstehen negative Lagerbestände ("Überfakturierung").
Wenn diese Option nicht markiert ist wird dies verhindert, dann können nur Artikel verkauft werden welche wirklich im Lager liegen.

Belege in der Tabellenansicht sofort anzeigen

Wenn diese Option aktiv ist werden die Belege beim Öffnen eine neuen Belegfensters (Tabellenansicht) sofort automatisch angezeigt.

Belege in Fremdsprachen möglich

Diese Option sollte immer angewählt sein. Dann werden die in den Druckformularen für Belege verwendeten Variablen mit den Inhalten der gewählten Fremdsprache gefüllt.

Textpositionen in die Übersetzung einbeziehen

Wenn diese Option angewählt ist werden beim Ändern der Belegsprache in einem geöffneten Beleg nicht nur die Artikelpositionen sondern auch die Textpositionen übersetzt.

Anzahl Colli automatisch aufsummieren

Bei der Belegerfassung werden die im Artikelstamm hinterlegten Colli aufsummiert und die Summe im Belegfuß abgespeichert.

Sonderartikel in den Belegen erlaubt

Normalerweise kann man bei der Belegerfassung nur im Artikelstamm vorhandene Artikelcodes eingeben. Wenn diese Option angewählt ist können beliebige Artikelcodes eingegeben werden, auch wenn dazu gar kein Artikel vorhanden ist.

internes Lieferdatum mit Tagesdatum vorbelegen in Einkaufsbelegen

Wenn diese Option aktiv ist wird bei der Erfassung von Einkaufsbelegen automatisch das aktuelle Tagesdatum als Liefertermin eingetragen.

internes Lieferdatum mit Tagesdatum vorbelegen in Verkaufsbelegen

Wenn diese Option aktiv ist wird bei der Erfassung von Verkaufsbelegen automatisch das aktuelle Tagesdatum als Liefertermin eingetragen.

bei der Auftragserfassung maximal den Ist- Bestand als Liefermenge eintragen

Wenn diese Option gewählt ist wird bei der Erfassung von Aufträgen nicht immer die bestellte Menge als Liefermenge eingetragen, sondern nur maximal der momentane Ist- Bestand des Artikels (die Liefermenge wird beim Wandeln in Lieferscheine und Rechnungen verwendet).

bei der Auftragserfassung die Felder "Bestelldatum", "Besteller" und "Bestellnummer" als Pflichtfelder schalten

Wenn diese Option angewählt ist können Aufträge nur abgespeichert werden wenn die Felder "Bestelldatum", "Besteller" und "Bestellnummer" ausgefüllt sind.

Zahlungseingänge zu Rechnungen automatisch auch im zugehörigen Auftrag buchen

Wenn diese Option angewählt ist wird beim buchen eines Zahlungseingangs zu einer Rechnung auch automatisch ein Zahlungseingang zum zugehörigen Auftrag gebucht (sofern ein Auftrag existiert).

in Aufträgen nur verfügbare Mengen als Liefermengen eintragen

Wenn diese Option aktiv ist werden bei der Erfassung von Aufträgen nicht die vom Kunden bestellten Mengen in die Spalte "Menge liefern" eingetragen, sondern falls der freie Bestand kleiner ist als die bestellte Menge wird hie rnur der freie Bestand  eingetragen. Beim Wandeln des Auftrags in Lieferschein oder Rechnung werden dann nur die freien Mengen übernommen. Die restlichen Mengen bleiben im Rückstand.

nach Mengenänderung/Positionserfassung im Beleg den im Artikelstamm hinterlegten Normalpreis übernehmen

Wenn diese Option angewählt ist wird bei der Erfassung neuer Positionen und bei  Mengenänderungen in Belegen der im Artikelstamm hinterlegte Normalpreis des Artikels (Vk1-Vk16, Staffelpreis, Sonderpreis) in den Beleg übernommen.
Wenn diese Option nicht angewählt ist bleibt der Preis zunächst leer und muss dann manuell ergänzt werden.

Generalrabatt des Kunden als Positionsrabatt in Belege eintragen

Ein im Kundenstamm hinterlegter Generalrabatt wird bei der Belegerfassung nicht als Kopfrabatt, sondern in jeder Position als Positionsrabatt eingetragen.

Nachlieferungen ohne Versandkosten erstellen (Liefervorschläge)

Wenn Nachlieferungen aus Liefervorschlägen erzeugt werden, dann werden dabei keine Versandkosten eingetragen.

beim Buchen von Wareneingängen Lieferanten automatisch aktivieren

Wenn diese Option angewählt ist, dann wird beim Abspeichern von Wareneingängen der Lieferant automatisch bei allen im Wareneingang enthaltenen Artikeln als "aktiver Lieferant" markiert. Artikel werden dann beim nächsten Bestellvorschlag wieder bei diesem Lieferanten bestellt.

Deckungsbeiträge anzeigen in der Tabellenansicht von Verkaufsbelegen

Wenn diese Option angewählt ist wird in der Tabellenansicht von Verkaufsbelegen der Deckungsbeitrag (in € und in %) angezeigt.

Ansprechpartner beim Speichern von Belegen automatisch anlegen

Wenn diese Option aktiv ist werden beim Speichern von Belegen evtl. im Feld Name-2 eingetragene Ansprechpartner automatisch im Kundenstamm als Ansprechpartner eingetragen.

Beim ändern der Paketzahl in Verkaufsbelegen die Versandkosten anpassen

Wenn diese Option angewählt ist werden die Versandkosten nach einer Änderung der Paketzahl automatisch neu berechnet (alte Versandkosten / alte Paketzahl * neue Paketzahl).

beim Importieren ganzer Belege in den aktuellen Beleg die Textpositionen einschließen

Beim Importieren von ganzen Belegen in andere Belege werde nicht nur die Artikelpositionen sondern auch die Textpositionen übernommen.

Textergänzung für Tiefzieh- Artikel

Wenn ein im Artikelstamm als "Tiefziehartikel" gekennzeichnet ist und dieser Artikel wird im Beleg mit einer nicht tiefziehfähigen Farbe kombiniert, dann wird der hier eingetragene Text automatisch zum Langtext des Artikels hinzugefügt.

Verpackungsgewicht

Falls hier ein Verpackungsgewicht hinterlegt ist wird in Belegen dieses Gewicht zum Artikelgewicht hinzu addiert.

pos. Wareneingangstermine in Bestellungen

In Bestellungen wird eine zusätzliche Spalte zur Eingabe von erwarteten Wareneingangsterminen je Position eingeblendet.

X Tage nach Liefertermin

Wenn hier ein Wert eingetragen ist, dann werden die Wareneingangstermine in den Positionen automatisch mit einem Datum gefüllt. Dieses Datum berechnet sich aus dem im Belegkopf eingetragenen Liefertermin plus die hier eingetragene Anzahl von Tagen.

Erfassung von Lieferscheinen und Rechnungen nur mit Lagerorten akzeptieren

Wenn diese Option aktiv ist können Lieferscheine und Rechnungen nur abgespeichert werden wenn in allen Artikelpositionen ein Lagerort eingetragen ist.

Anzeige der letzten X Tage bei Belegsuche mit F2

Wenn hier ein Wert eingetragen wird, dann wird bei der Belegsuche mit F2 automatisch ein Zeitbereich voreingestellt, der ab dem aktuellen Datum die hier festgelegte Anzahl Tage in die Vergangenheit reicht.

Bei der Rechnungsprüfung von Wareneingängen automatisch die Mindestpreise neu berechnen

Wenn hier ein Häkchen gesetzt ist werden bei der Rechnungsprüfung von Wareneingängen automatisch die Mindestpreise für die darin enthaltenen Artikel neu berechnet.

 

Zusatzspalten für die Belegpositionen

Datenfeld

Beschreibung

Farben in der Belegbearbeitung möglich

In der Belegbearbeitung wird in den Belegpositionen eine zusätzliche Spalte zur Eingabe von Farben eingeblendet.

VPE Eingabespalten in Verkaufsbelegen sichtbar

In Verkaufsbelegen wird eine zusätzliche Spalte zur Anzeige und Änderung der VPE eingeblendet.

Positionsgenaue Kommissionen möglich

In den Belegpositionen wird eine zusätzliche Spalte zur Eingabe von Kommissionen zu jeder Position eingeblendet.

Positionsgenaue Liefertermine möglich

In den Belegpositionen wird eine zusätzliche Spalte zur Eingabe von Lieferterminen zu jeder Position eingeblendet.

2. Positionsrabatt

Wenn diese Option angewählt ist steht in den Belegpositionen zusätzlich zum normalen Positionsrabatt noch ein weiterer 2. Positionsrabatt zur Verfügung.

3. Positionsrabatt

Wenn diese Option angewählt ist steht in den Belegpositionen zusätzlich zum normalen Positionsrabatt noch ein weiterer 3. Positionsrabatt zur Verfügung.

Verfügbarkeitsspalten in den Belegpositionen anzeigen

Wenn diese Option angewählt ist werden in den Belegpositionen 5 zusätzliche Spalten zur Anzeige von Verfügbarkeitsabfragen angezeigt.