Sie sind hier:  Menü: Datei > Datenimport >

Einkaufspreise aus CSV

Dieses Thema drucken Vorheriges ThemaZurück zur ThemenübersichtNächstes Thema

Beschreibung
 

Hier können lieferantenbezogene Artikeleinkaufsdaten aus Textdateien (CSV, Ascii) importiert werden.

Die Datei kann verschiedene Trennzeichen enthalten.

Weiterhin ist wählbar, ob die Datenfelder in Hochkommata eingeschlossen sind oder nicht.

Wahlweise können neue Datensätze angelegt und / oder vorhandene Artikel upgedatet werden.

 

Screenshot

datei_33_datenimport_einkaufspreiseascii

 

Datenformat und Kopfzeile

 

Der Satzaufbau für die Importdatei ist nicht fest vorgegeben sondern variabel.

Damit Mercator weis wie die Felder zugeordnet werden sollen muss die Datei eine besondere Kopfzeile enthalten.

In dieser Kopfzeile werden die Feldnamen der Mercator Datenbank eingetragen.

Welche Datenfelder zur Verfügung stehen kann man einer Liste entnehmen, die in der Datenbereinigung (/Datei/Datenbereinigung) ausgedruckt wird (Datenbankstruktur drucken).

Alle Felder der Tabelle "ARTIKEL_EK" können verwendet werden.

Das Feld "LIEFNR", welches in der Datenbank zur Verknüpfung zwischen Artikeln und Lieferanten verwendet wird, darf in der Importdatei NICHT enthalten sein.

Es werden immer nur die Daten eines Lieferanten je Datei importiert, dieser Lieferant wird vor dem Import in der Selektionsmaske ausgewählt.

Die Spalte "ARTCODE" mit dem Artikelcode sollte immer am Anfang der Zeilen stehen.

 

Hier eine kleine Beispieldatei für den Import von Einkaufspreisen und Bestellnummern:

 

artcode;bestellnr;ekpreis;ekrabatt

"ARTCODE1";"Bestellnummer1";"12,50";"5,5"

"ARTCODE2";"Bestellnummer2";"20";"0"

 

In der ersten Zeile (Kopfzeile) wird festgelegt dass die folgenden Zeilen die Felder artcode (Artikelcode), bestellnr (Bestellnummer), ekpreis (Einkaufspreis) und ekrabatt (Rabatt) enthalten.

Die folgenden Zeilen enthalten die Daten von 2 Artikeln.

Für den Import dieser Datei muss als Trennzeichen das Semikolon gewählt werden und die Option "Textfelder in Hochkommata" muss angewählt werden.

 

Damit auch Langtextfelder mit Zeilenumbrüchen importiert werden können gibt es hierzu das besondere Zeichen °.

Wenn dieses Zeichen in Langtextfelder importiert wird, dann wird es durch einen Zeilenumbruch ersetzt.

 

Nach dem Import erzeugt Mercator eine Logdatei mit Informationen oder Fehlermeldungen zum Import.

Die Logdatei befindet sich im gleichen Ordner wie die importierte Datei.
Der Dateiname der Logdatei ist identisch mit dem Dateinamen der importierten Datei, hat aber die Endung ".log".

 

Hinweis:

Wenn der importierte Artikelcode nicht vorhanden ist schaut Mercator nach ob es einen Artikel gibt, der beim gleichen Lieferanten einen Artikel mit identischer Bestellnummer gibt.

Wenn so ein Artikel gefunden wird, werden die importierten Daten bei diesem Artikel eingetragen.

 

 

 

Funktionen

Über die Buttons in der Werkzeugleiste können folgende Funktionen aufgerufen werden:

 

Funktion

Beschreibung

 

button_hilfe

Hilfe

Aufruf dieser Hilfe

F1

button_abbrechen

Abbruch

Fenster schließen ohne Datenimport

ESC

button_bestaetigen

OK

Fenster schließen und und Daten importieren

F12

Hier finden Sie eine Übersicht aller Schaltflächen und deren Funktionen die im MERCATOR verwendet werden.

 

 

Datenfelder

Datenfeld

Beschreibung

Pfad / Datei

Hier wird die zu importierende Datei ausgewählt.

Trennzeichen

Hier wird das in der Importdatei verwendete Trennzeichen ausgewählt.

Textfelder in Hochkommata

Wenn in der Importdatei die Textfelder von Hochkommata eingeschlossen werden muss diese Option angewählt werden.

vorhandene Datensätze aktualisieren

Wenn diese Option angewählt ist werden die im Mercator schon vorhandenen Artikel mit den Daten aus der Importdatei aktualisiert.

neue Datensätze anlegen

Wenn diese Option angewählt ist werden noch nicht vorhandene Artikel im Mercator neu angelegt.