Sie sind hier:  Online-Shop Anbindung > Shopware 6 > Konfiguration >

Grundeinstellungen

Dieses Thema drucken Vorheriges ThemaZurück zur ThemenübersichtNächstes Thema

MERCATOR Grundeinstellungen
 

1. Shop anlegen

 

Erstellen Sie einen neuen Webshop unter Stammdaten > Basisdaten > Webshops

 

online_shop_shopware_grundeinstellungen_1

 

Shopnummer

 

Interne Nummer des Shops (1-99 erlaubt) die fortlaufend vergeben werden muss!

 

Titel

 

Name des Shops, dient nur zur internen Beschriftung

 

URL

 

Achten Sie darauf, dass nur der Host Ihres Verkaufskanal hier definiert wird, z.B. domain.de oder shop.domain.de
Im Shop unter Verkaufskanäle > Verkaufskanal unter dem Bereich Domänen gibt es eine Liste mit URLs, die generell zu dem Host passen müssen.

 

Shop-ID

 

Fortlaufende Nummer der Shops, beginnend bei 1

 

Sprachen

 

In dieser Tabelle werden die unterstützten Shop-Sprachen hinterlegt, die im Shop verwendet werden sollen.

Wenn Sie verschiedene Sprachen anbieten möchten, können Sie über Neu weitere Sprachen hinterlegen.

Wie Sie grundsätzlich Sprachen in MERCATOR hinterlegen können finden Sie hier: MERCATOR Sprachen

Die Sprach-ID muss dabei beginnend bei 0 (für die Hauptsprache) und ganzzahlig hochgezählt für jede weitere vefügbare Sprache hinterlegt werden.
Wichtig: Pflegen Sie ein gültiges Mapping von MERCATOR Sprache zu Shop Sprache innerhalb der Plugin Konfigurationen.

 

2. Verbindungseinstellungen

 

Damit der zuvor in Punkt 1.2 angelegte Webshop innerhalb von MERCATOR auch mit Ihrem Shop-System kommunizieren kann,

sind verschiedene Verbindungseinstellungen- und Parameter einmalig zu hinterlegen.

 

Rufen Sie dafür die Verbindungseinstellungen unter Datei > Webshop > Export auf und wählen im oberen Bereich zunächst den eben angelegten Shop aus.

Danach können Sie alle spezifischen Verbindungseinstellungen des Shops hinterlegen.

 

Verbindungseinstellungen (Provider)

 

Zunächst sind die Angaben eines gültigen FTP-Nutzers erforderlich, der alle nötigen Lese- und Schreibrechte über die Ordner haben sollte.

 

Ordner

 

Die lokalen Arbeits- und Archiv sind Ordner, in denen MERCATOR temporäre Dateien ablegt.

Für einen reibungslosen Ablauf wählen Sie deshalb Ordner aus, in denen sonst keine anderen Daten abgelegt werden.

 

Shop Ordner für Daten

 

Geben Sie hier den MerWare XML Ordner an - die Pfadangabe ist hier absolut anhand des Einstiegsordners des oben angegeben FTP-Nutzers!

Achten Sie darauf den Ordner am Ende mit einem / abzuschließen!

 

Beispiel: /merware/xml/

 

Shop Ordner

 

Hier werden die Ordner für einen Datenaustausch zwischen MERCATOR und Shopware definiert.
Alle nötigen Datenordner werden mit der Plugin Installation automatisch für Sie angelegt.

 

online_shop_shopware_merware_installation_2

 

Diese liegen unter files/plugins/tds_merware
Die Angaben in MERCATOR erfolgen als absolute Pfadangaben, passend zum Einstiegspunkt des FTP Nutzers, z.B. /html/shopware/files/plugins/tds_merware/images/

 

Ordner für Daten

 

z.B. /html/shopware/files/plugins/tds_merware/xml/

 

Ordner für Bilder

 

z.B. /html/shopware/files/plugins/tds_merware/images/

 

Shop Ordner Bestellungen

 

z.B. /html/shopware/files/plugins/tds_merware/orders/

 

Shop URL für Verarbeitung

 

Die nötige URL-Angabe, um den Import in den Shop anzustoßen, z.B. https://www.domain.de/tds-merware/import

Falls Sie einen Autorisierungsschlüssel in den Plugin Konfigurationen definiert haben, müssen Sie diesen hier angeben, z.B. https://www.domain.de/tds-merware/import?key=SCHLUESSEL

 

Abschluss

 

Bestätigen Sie das Fenster mit dem grünen Haken, um danach einen Verbindungstest ausführen zu können.

Diesen finden Sie nach der Bestätigung der Verbindungseinstellungen im oberen Bereich.